Korn, Brot und Pizza im Greffener Backhaus

 

25 Kinder aus der Klasse 3a der Greffener St. Johannes- Grundschule traten im Oktober im Greffener Backhaus an, um den Weg vom Korn bis hin zum fertigen Brot zu verfolgen. Dieses Thema „Vom Korn zum Brot“ wurde im Vorhinein in verschiedenen Unterrichtseinheiten ausführlich behandelt, berichtete Stefan Schulte als Klassenlehrer und stellvertretender Schulleiter.

Die Vereinsbäcker des Bürgervereins Greffen Achim Hinz, Dete Becker und Michael Lauhoff luden zu dieser Aktion ein. Hier erklärten Sie den Unterschied der verschiedenen Körnerarten und den Ablauf, wie das Korn zu Mehl verarbeitet wird. Aus dem exemplarisch hergestellten Mehl ist gemeinsam mit Wasser, Hefe und einer Prise Salz eine große Menge Brotteig für gut 40 Brote entstanden. Das Kneten des Teiges übernahm dabei größtenteils die Knetmaschine, bevor die Kinder den Teig in die Backformen aufteilen konnten.

In der Zeit, als der Brotteig ruhte wurde der Holzbackofen mit reinem Buchenholz eingeheizt. Bei Erreichen der perfekten Ofentemperatur wurden die Brote knusprig braun abgebacken. Die Zeit des Backens wurde wiederrum für die Herstellung und das Belegen eines Pizzateiges genutzt. So ein Backtag macht ja auch sehr hungrig. So gab es noch reichlich Pizza zu verzehren, damit die Brote in Ruhe auskühlen konnten. Jedes Kind bekam zum Abschluss des Backtages natürlich ein backfrisches Dinkelbrot mit auf den Heimweg.

Weitere Bilder zum Backtag auf www.Greffen.de

von Mario Fritsche

Comments are closed.