Nachdem bereits im November das Klassengemeinschaftstraining für die Jahrgänge 2 und 3 sattgefunden hat, konnte nun auch die Klassengemeinschaft der 4. Klasse gestärkt werden.
Zwei Tage lernten die Kinder unsere Schulsozialarbeiterin Ivonne Hüwelmeier, sich selbst und andere Mitschüler besser kennen. Spielerisch erlebten sie, was es heißt, richtig gut zusammen zu halten.
So mussten bei den Teamspielen zunächst wichtige Absprachen getroffen werden, um einen guten Plan zu entwickeln, mit dem es gelang Schwierigkeiten zu überwinden. Die Viertklässler diskutierten, überlegten, tüftelten und tauschten zahlreiche gute Ideen und Überlegungen aus. Mit Hilfe derer meisterte die Klasse 4a selbst schwierige Aufgaben, wie zum Beispiel den Bau einer stabilen Murmelbahn, bei der jedes Kind lediglich ein Verbindungsstück in den Händen hielt.
Auch andere Hürden meisterte man gemeinsam. So wurde beispielsweise das “Moormonster” besiegt.
Besonders motiviert schrieben die Kinder ihren Mitschülerinnen und Mitschülern Komplimente in Briefen. Diese sogenannte „warme Dusche“ bekommen die Kinder in wenigen Wochen, wenn Ivonne als Postbote durch die Klassen zieht.

Comments are closed.